Dienstag, 1. Juni 2010

Lottas Wellness-Tipp:

Marmelade kochen!!!

Ich finde es gibt nichts entspannenderes als, nach einem ereignisreichen, spannenden, anstrengenden Tag, Marmelade zu kochen. Sie erfüllt die ganze Wohnung mit einem herrlichen Duft, das Rühren der blubbernden Brühe ist wie Meditation und man erfreut sich jeden Morgen ab seinem Marmeladenbrot!
Herrlich!

Hier, mein (jetzt nicht mehr geheimes) Marmeladenrezept:

ca. 500g Erdbeeren (mag ich am liebsten, Aprikosen sind aber auch gut)
ca. 250g Zucker (Ich nehme stinknormalen Kristallzucker, nix da Gelierzucker, oder so was)
Mark von einem ausgekratzten Vanillestängel (Geheimtipp)

Die Erdbeeren gründlich waschen, und vierteln. Zusammen mit dem Zucker und dem Vanillemark in einen hohen Topf geben (Achtung Spritzgefahr!) und dann ein paar Stunden so ziehen lassen (Achtung 2. Geheimtipp!).
Das sieht dann so aus:


Wenn die paar Stunden vergangen sind, die Früchte aufkochen. Auf keinen Fall weggehen, sondern schön reinstarren und rühren.
Ich lasse sie ungefähr 20 Minuten köcheln, bis sie für mich die richtige Konsistenz haben. Ich mag es, wenn man die ganzen Erdbeeren noch sieht, sie aber weich sind..
Looks like this:

Dann die Marmelade vorsichtig in die sauberen Marmeladengläser füllen (kleckern ist erlaubt) und sofort auf den Kopf stellen (vorher gut verschliessen). So müssen sie dann auch vollständig auskühlen.





Danach kann man noch hübsche Etiketten anbringen. Das kann ich euch jetzt leider noch nicht zeigen, weil meine Gläser noch warm sind. Wenn ich die Marmelade verschenke spanne ich oben auch noch ein nettes Stöffchen drüber...

Aber zum Schluss vorallem:
Stolz auf sich sein, und sich auf das Marmeladenbrot am nächsten Morgen freuen!

Gute Nacht und süsse Träume!

Eure Lotta

1 Kommentar:

  1. Ich habe noch nie Marmelade selbst gemacht, aber dank deines Rezeptes weiß ich nun, dass es gar nicht so anspruchsvoll und hausfrauenkompliziert ist. Ich werde dann mal ein bisschen was ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen

Hallo! Schön das du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar hinterlässt.
Bloss nicht schüchter sein, ich freue mich sowieso! Wenn du mir sonst lieber (oder auch) auf anderem Wege eine Nachricht hinterlassen möchtest, tu das via sara.bisonni@bluewin.ch

<3