Montag, 11. April 2011

Rundherum

zufrieden bin ich, dass ich nach einigen Stunden häkeln unter richtigem Muskeleinsatz diesen Teppich fertig habe!


Das Prinzip ist einfach; schöne Stoffreste zur Hand nehmen, in Streifen reissen und im Kreis häkeln. 
Wer Anleitungen braucht, ravelry.com ist immer super, zur Inspiration und so.


Klingt einfacher als es ist. Denn die Arbeit entpuppt sich als sehr mühsam, langsam und anstrengend. Ja, ich hatte sogar ein wenig Muskelkater in den Armen.


Aber ich finde es hat sich gelohnt, und vielleicht setze ich irgendwann noch ein Stück an und mache ihn ein wenig grösser.


Love,
Lotta

1 Kommentar:

  1. Hallo Sara,

    bin gerade auf der Suche für einen Häkelteppich bei Dir gelandet.
    Dein Teppich sieht super aus. Ich habe auch noch Stoffreste und möchte mir einen Teppich häkeln.

    Liebe Grüße Mary

    AntwortenLöschen

Hallo! Schön das du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar hinterlässt.
Bloss nicht schüchter sein, ich freue mich sowieso! Wenn du mir sonst lieber (oder auch) auf anderem Wege eine Nachricht hinterlassen möchtest, tu das via sara.bisonni@bluewin.ch

<3