Samstag, 16. April 2011

Vanille-Erdbeer-Traum

Auch wenn dieser Titel irgendwie kitschig klingt, dieser Kuchen ist es absolut wert!
Das wird dieses Jahr definitiv mein Geburtstagskuchen, deshalb habe ich heute einen kleinen Testlauf gemacht.



Man braucht:
Teig:
200g Mehl
1 1/2 EL Puderzucker
100g kalte Butter
2 Eigelb

Vanille-Crème:
250g Zucker
6 Eigelb
100g Mehl
1l Vollmilch
1 Vanilleschote

eine Handvoll frischer Erdbeeren (andere Beeren wären bestimmt auch super)


Für den Teig einfach alle Zutaten zusammen kneten (entweder mit der Teigmaschine oder den Händen), bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
Ich musste noch etwas Wasser beifügen, weil mein Teig ein bisschen trocken war.
Zu einem Ballen formen und in Frischhaltefolie gewickelt 1 Stunde kühlstellen.

In Zwischenzeit die Vanille-Crème zubereiten.
Dazu die Eigelbe mit dem Zucker aufschlagen und die Milch mit der Vanilleschote aufkochen.
Das Mehl mit dem Schwingbesen unter die Eimischung rühren und anschliessend auch die Vanille-Milch unterrühren.
Das Ganze dann wieder in den Topf geben und 3-4 Minuten unter ständigem rühren köcheln, bis die Masse einwenig eingedickt ist.
Die Vanilleschote entfernen.

Die Crème in eine Schüssel füllen und mit einer Frischhaltefolie bedeckt in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auswallen und in eine, mit Backpapier ausgelegte, Kuchenform (22cm Durchmesser) legen.
Den Backofen auf 190°C vorheizen und den Kucheboden 20 Minuten, mit Reis oder Linsen auf Backpapier zur Beschwerung, blindbacken. Zum Schluss noch 10-15 Minuten ohne Beschwerung goldbraun backen.


Den Kuchenboden vollständig auskühlen lassen, dann mit Vanille-Crème bestreichen und die Erdbeeren (gewaschen und halbiert) schön darauf anrichten.
Den fertigen Kuchen bis zum Servieren kühl stellen, damit die Crème noch etwas fester werden kann.



Yummy, fruchtig, leicht, süss und erfrischend


Es bleibt übrigens noch genug von der absolut himmlischen Vanille-Crème übrig, die man auch einfach so löffeln, oder etwas anderes damit machen kann (den sie ist wirklich zum hinein-legen-gut).

Love,
Lotta

1 Kommentar:

Hallo! Schön das du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar hinterlässt.
Bloss nicht schüchter sein, ich freue mich sowieso! Wenn du mir sonst lieber (oder auch) auf anderem Wege eine Nachricht hinterlassen möchtest, tu das via sara.bisonni@bluewin.ch

<3