Freitag, 23. September 2011

Rezept der Woche: Apple-Pie-Cake

Heute ist der Tag des Apfels, habt ihr das gewusst?
Ich habe heute, ohne es zu wissen, diesen Apfelkuchen gebacken. Na das nenn ich mal Intuition!

(Ich schreibe diesen Post gleich weiter, zu erst muss ich aber nochmals ein Stückchen Kuchen essen gehen...)

So, ich bin zurück! Es war köstlich...
Aber nun zum Rezept:


250g Margarine
250g (Dinkel)mehl
200g Rohzucker
2 TL Zimt
1 Spritzer Zitronensaft
ca. 5-7 grosse Boskopäpfel

Die Margarine mit dem Zucker, dem Mehl und einem TL Zimt mischen, bis Krümelchen entstehen.
Wenn man zu lange mixt, entsteht eine Masse, das geht aber auch!
2/3 der Krümel/Masse mit Hilfe eines Spachtels in eine, mit Backtrennpapier ausgelegte, Springform streichen.
Der Boden muss ganz bedeckt sein und man sollte einen (ca. 2.5cm hohen) Rand hinaufziehen.


Als nächstes die Äpfel von dem Kerngehäuse befreien, schälen und in kleine Würfel schneiden.
Zusammen mit dem Zitronensaft und einem TL Zimt mischen.


Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Die Apfelstückchen auf den Kuchenboden geben und mit den restlichen Krümeln/der restlichen Masse bedecken (es muss keinen ganzen "Deckel" geben).


Das ganze 1 Stunde und 15 Minuten backen.


Den fertigen Kuchen etwas abkühlen lassen und dann vorsichtig auf einen grossen Teller transportieren.

Er schmeckt noch leicht warm super...Ich könnte mir dazu auch gut eine Kugel Vanilleeis oder etwas Schlagsahne vorstellen.


Es ist einfach ein frühherbstlicher Traum aus Apfel und Zimt, aussen knusprig und innen saftig!

Fröhlichen Tag des Apfels und einen schönen Herbstanfang!

Love,

Sara

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo! Schön das du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar hinterlässt.
Bloss nicht schüchter sein, ich freue mich sowieso! Wenn du mir sonst lieber (oder auch) auf anderem Wege eine Nachricht hinterlassen möchtest, tu das via sara.bisonni@bluewin.ch

<3