Samstag, 17. März 2012

Ein Frühlingskuchen


Heute Morgen hatte ich Lust den Frühling mit einem Kuchen ein zu läuten.
Das Wetter war diese Woche einfach traumhaft! Am Morgen war es immer etwas neblig, auf den Mittag kam die Sonne hervor und verwöhnte uns mit bis zu 20°C. 
Herrlich!
Ich habe fast jeden Tag draussen zu Mittag gegessen. Das macht mich so zufrieden.

Ich bin ein Frühlingskind und fühle mich dann wie neugeboren!

Nun zum Kuchen:

Das Rezept hab ich von meiner Lieblingsköchin Sarah Wiener, aus dem Buch "La dolce Wiener".
Ich habe es natürlich abgeändert. Ich nehme helles Dinkelmehl und Rohrohrzucker. Denn Vanillezucker mach ich selber, in dem ich in ein Marmeladenglas mit Zucker fülle und eine  Vanilleschote reinstecke, ein paar Tage so lassen und dann ist der eigene Vanillezucker fertig!

Du brauchst:

100g zerlassene Butter
150g Rohrohrzucker
1 Esslöffel Vanillezucker
Schale einer abgeriebenen Bio-Zitrone
2 Eier
100g Dinkelmehl
1/2 Teelöffel Weinsteinbackpulver

2 Handvoll gefrorene oder frische Beeren deiner Wahl.

Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen und etwas abkühlen lassen.
Den Backofen auf 175°C vorheizen.
Dann die Eier zusammen mit dem Zucker, Zitronenschale und Vanillezucker schaumig schlagen.
Mit einem Kochlöffel Mehl und Backpulver unterziehen und zum Schluss die geschmolzene Butter reingiessen. Nochmal kurz rühren und in eine gefettetes Kuchenblech (26cm) streichen.
Der Kuchen ist sehr flach, das soll auch so sein, keine Angst!

Zum Schluss die Beeren einfach darauf verteilen und etwa 30-45 Minuten goldbraun backen.


Den Kuchen abkühlen lassen und vor dem Anrichten mit Puderzucker bestäuben.



Einen luftig, leichtes, knuspriges, fruchtiges Stück Frühling!
Los, geht in die Küche und fangt an zu backen.:)
Und sagt mir, wie es gelungen ist!


Love and Peace,

Sara

1 Kommentar:

  1. Ach, den Kuchen würde ich jetzt auch gerne essen, aber leider ist es zu spät jetzt noch einen zu backen. Trotzdem danke für das Rezept.

    AntwortenLöschen

Hallo! Schön das du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar hinterlässt.
Bloss nicht schüchter sein, ich freue mich sowieso! Wenn du mir sonst lieber (oder auch) auf anderem Wege eine Nachricht hinterlassen möchtest, tu das via sara.bisonni@bluewin.ch

<3